Infos zu Urlaub und Reisen auf der ganzen Welt. Tipps zu den schönsten Reisezielen und Urlaubsarten.

Mittwoch, 1. Juni 2016

Rundgang durch Sanur, Bali

Wir schlafen ein bisschen aus und gehen erst mal frühstücken im Hotelrestaurant.
Im Bild unten der Strand vor dem Hotel.


Danach geht es auf der Strandpromenade in Richtung Süden, immer am Strand von Sanur vorbei an vielen Restaurants und Ständen die allerhand verkaufen wollen.


Man sieht auch immer wieder die traditionellen Fischerboote am Strand von Sanur


Wir gehen bis zum Ende der Promenade und von da in den Ort Sanur.
Wir besuchen kurz den Tempel Pura Belanjong im Ort. Dort gibt es eine der ältesten Steinsäulen auf der Insel Bali.


Es geht ein bisschen durch den Ort und dann wieder an den Strand. Dort ist es durch die Seebrise angenehmer.
Wir essen etwas an einem der Lokal direkt am Strand.
Anschliessend geht es in den Hotelpool. Im Meer kann man im Moment nicht Baden weil Ebbe ist.



Abends geht es in ein kleines Lokal in einer Nebenstrasse. Frühlingsrollen sind immer sehr beliebt.








Bali Reise, Flug von Madrid über Doha nach Denpasar

Auf den folgenden Seiten nun eine kleine Zusammenfassung von unser Reise nach Bali im Mai 2016

Flug von Madrid über Doha nach Denpasar, Bali.

Wir starten am späten Nachmittag um kurz vor 18 Uhr mit Qatar nach Doha.


Der Flug verläuft planmässig und wir werden gut versorgt.




In Doha haben wir nur sehr kurz Aufenthalt und wir müssen uns ein bisschen beeilen um zum weiteren Flug von Doha nach Bali zu kommen.
Es geht weiter pünktlich zum Flughafen von Bali wo wir am späten Nachmittag landen.
Im Bild unten die südliche Halbinsel Bukit Badung von Bali.


 Es geht durch die ganzen Behörden, wozu wir etwas Zeit brauchen zum Ausgang wo wir am offiziellen Taxistand ein Taxi zu unserem Hotel in Sanur nehmen.
Nach ca. 45 Minuten kommen wir dort an.
Gehen dann noch etwas Essen im Restaurant vom Hotel was direkt am Strand liegt.

Sonntag, 27. März 2016

Abreise, Flug von Singapur über Dubai nach Madrid

Wir stehen früh auf, um 6 Uhr. Start vom Hotel ist um 6:45 zu Fuss zur U-Bahn. Das sind so ca. 5-10 Minuten. Wir fahren dann mit der MRT in Richtung Flughafen und müssen 1 mal umsteigen. Kostet 2,60 Euro pro Person. Das dauert ca. 45 Minuten. Auf die richtige Bahn achten.
Man kommt im Terminal 2 an. Von dort muss man dann noch mit dem Skytrain zum Terminal 1 fahren wo unser Flug abgeht. Das dauert auch nochmal so ca. 10-15 Minuten, je nachdem wie lange man auf den Flughafenzug wartet.
Wir frühstücken noch kurz im Burger King, kostet ca.14 Dollar.
Dauert auch nicht lange.



Wir starten einigermassen pünktlich in Singapur und kommen pünktlich in Dubai an. Dort ist leider sehr wenig zu sehen, obwohl es Tag ist. Es scheint wie eine  Art kleiner Sandsturm zu sein mit braunem Nebel der nur eine schlechte Sicht beim Landen und anschließendem Starten zulässt. Nach ca. 1 Stunde Aufenthalt in Dubai geht es schon weiter nach Madrid.


Der Flug verläuft sehr gut am Tag mit Blick auf die arabische Wüste, Ägypten und dann über das Mittelmeer nach Spanien.
Wir landen dann recht pünktlich am frühen Abend in Madrid.

Rundfahrt Sehenswürdigkeiten von Singapur

Wir wollen mit dem Hop on Hop of Bus fahren.
Die starten theoretisch um 9 Uhr aber nicht alle Linien, es gibt drei. Man muss auf dem Plan schauen wann welche Linie startet.
Kosten des Buses für einen Tag 33 S-Dollar pro Person.



Wir fahren zuerst die gelbe Linie zur Orchard Road. Steigen dann beim zentralen Platz auf die rote Linie um.
Damit fahren wir nach Little India und schauen uns dort eine Stunde um. Dort gibt es einiges zu sehen wie die vielen bunten Häuser an der Hauptstrasse.


Viele Verkäufer bieten Blumen an.


Weitere interessante Häuser in allen Farben.




Anschliessend fahren wir ins arabische Viertel.


Die Hauptmoschee im arabischen Viertel.


Kaufen dort einen Kebab, kostet 5 Dollar, ist ganz gut.



Weiter zum Chinatown, schauen wegen der Souvenirs. Ist recht touristisch. Es gibt einige Orte zum Essen.


Tempel im Chinatown von Singapur


Der grosse Tempel mit einem Zahn Buddhas.


Mit dem Lift kann man zum 4 Stock fahren wo der untergebracht ist. Dort darf man nicht fotografieren. Kann dann in den 5. Stock gehen zum Dachgarten.


Anschliessend fahren wir zurück zum Hotel und erfrischen uns noch ein bisschen im Pool.
Abends geht es in Richtung Sentosa, zum Viva Einkaufsviertel. Dort essen wir im Untergeschoss, beim Chinesen, kostet 20 Dollar, Curry mit Nudeln, Huhn und frittiertes Huhn mit Nudeln, und Suppe, zwei Cola.


Im Viva Center gibt's noch mehr Essenstände auch ein deutsches Restaurant.
Wir gehen dann über die Brücke zur Insel Sentosa, man hat ganz gute Ausblicke, kann auch mit der Bahn fahren, die war kostenlos zu der Zeit.



Zur Lightshow, welche am Meer stattfinden soll, haben wir es nicht geschafft, da hätten wir mit der Bahn fahren sollen.
Wir bleiben beim Zentrum, schaue mich um. Dort gibt es alles,  Restaurants aller Richtungen und auch Einkaufsmöglichkeiten.


Dann zur Kranich Lightshow. Ist am Ufer auf einer kleinen künstlichen Insel. Ist wirklich sehenswert. Anschliessend gehen wir noch zur Dreams of the Lake show. Ist auch ganz nett. Mit Licht und Musik.


Nachdem wir das alles gesehen haben fahren wir mit der Bahn zum Vivo Center und von dort mit der Bahn MRT zum Raffles Place. Die Hochbahn nach Sentosa war gratis, zumindest die Rückfahrt, habe was beim Vorbeigehen gelesen bis Dezember 2015 oder so.

Am Raffles Place steht einer der höchsten Wolkenkratzer von Singapur.
Dort gibt es die höchste Skybar der Welt die komplett offen ist und man 360 Grad rundum schauen kann. Unten am Eingang bezahlt man einen Verzehrbon von 30 S-Dollar pro Person. Und kann sich aus einer Liste ein Getränk raussuchen.


Wir haben einen typischen Singapur Sling genommen.
Oben mit dem Lift im 61. Stockwerk angekommen gibt es eine Disko, man muss noch bis zum 63. Stockwerk hoch zur Skybar. Die ist wirklich sehr gut.
Aussicht wirklich 360 Grad mit etwa 1,50 hohen Scheiben, über die man gut drüber schauen und fotografieren kann. Der Blick geht in alle Himmelsrichtungen.




Unter uns im Westen liegt die Marina Bai mit dem berühmten Hotels, im Hintergrund duzende von Schiffen die vor dem Hafen von Singapur ankert. Wenn man am Wochenende oben ist sieht man um 23 Uhr die Lichtershow von Marian Bay nochmal von oben.


Das Getränk, Singapur Sling, ist auch recht gut. Auch die Musik und das sonstige Ambiente. Man kann den Besuch wirklich empfehlen, nicht ganz billig aber man bekommt wirklich was geboten.
Wir gehen dann um 24:30 weil wir ja am nächsten Morgen relativ früh aufstehen und zum Flughafen müssen.
Zurück zum Hotel geht noch durch eine hintere Parallelstrasse des Clark Quay, in Richtung Brücke. Auf dieser Strasse spielt sich Nachts einiges ab, es gibt da ist viele Pubs, Diskos usw.